Neue thermoplastische Elastomere bieten Adhäsion zu Polyketonen

Freigabe in Druckform
Artikel drucken
teilen
Auf Facebook teilen
Aktie auf linkedin
Auf Twitter teilen
Austausch über wassapp
Austausch per E-Mail

Neue thermoplastische Elastomere bieten Adhäsion zu Polyketonen

Der internationalen compounding Gruppe HEXPOL TPE ist es gelungen, Materialien für die Haftung auf Polyketon-Substraten beim Mehrkomponentenspritzguss zu entwickeln. Das TPE compounds eröffnet neue Möglichkeiten in der Anwendungsentwicklung und im Produktdesign.

Polyketone haben einen hohen Schmelzpunkt (220 - 255°C) und werden häufig für Hochleistungsanwendungen in der Automobilindustrie und technische Bauteile im Maschinenbau eingesetzt. Neben der guten Chemikalien- und Hydrolysebeständigkeit zeichnen sich Polyketone durch ihre hohe Verschleißfestigkeit aus. Die speziellen TPE compounds erweitern das Dryflex 2K-Portfolio der Gruppe an Klebetypen. Sie benötigen keinen Primer oder Klebstoff, um auf Polyketon zu haften, was den Produktionsprozess wirtschaftlicher, schneller und einfacher macht.

Der spezielle Klebetyp Dryflex UV 60.01B177-1 hat eine Härte von 60 Shore A und zeichnet sich durch eine sehr gute Zugfestigkeit in Verbindung mit hervorragenden Dehnungseigenschaften aus. Das TPE compound kann mit konventionellen Thermoplastverarbeitungsanlagen verarbeitet werden, es verfügt über eine gute Chemikalienbeständigkeit und ein breites Verarbeitungsfenster. Die Haftung dieser Type auf Polyketon ist größer als 3 N/mm (gemessen nach VDI 2019:2016-04).

"Wir sind sehr stolz auf die Entwicklung dieser speziellen compounds. Sie ist nicht nur das Ergebnis kontinuierlicher Forschungs- und Entwicklungsarbeit, sondern unterstreicht auch unseren Anspruch, innovative und neuartige Materialien auf den Markt zu bringen. Sie bieten unseren Kunden einen echten Mehrwert", kommentiert Dr. Peter Ryzko, Geschäftsführer der HEXPOL TPE GmbH in Lichtenfels.  

Die Dryflex B177 compounds sind in verschiedenen Härtegraden im Bereich von 40 -70 Shore A erhältlich. Sie bieten außerdem Haftung zu einer Reihe von technischen Thermoplasten wie PA, ABS oder PMMA und deren verwandten Blends und decken damit eine Vielzahl von Materialien für Mehrkomponentenanwendungen ab. Wie bei allen compounds von HEXPOL TPE können auch bei der Dryflex B177-Serie Modifikationen individuell an die Kundenanforderungen angepasst werden.

Dr.-Ing. Thomas Köppl, Group Product Manager HEXPOL TPE, fügt hinzu: "Die neue compounds ist ein weiteres Beispiel für die hochleistungsfähigen Materialien, die wir für die Automobilindustrie liefern. Wir bieten unseren Kunden Lösungen für die schwer zu lösenden technischen Herausforderungen. Dazu gehören zum Beispiel Werkstoffe mit Haftung an diversen technischen Thermoplasten für komplexe Teilegeometrien."

ENDE

Über HEXPOL TPE

HEXPOL TPE ist eine globale Polymer compounding Gruppe, die sich auf Thermoplastische Elastomere (TPE) für Schlüsselindustrien wie Konsumgüter, Medizin, Verpackung, Automobil und Bau spezialisiert hat. Angetrieben von der Überzeugung, das einfachste Unternehmen zu sein, mit dem man Geschäfte machen kann, widmet sich HEXPOL TPE der Bereitstellung einer zuverlässigen Kombination aus Anwendungs-Know-how, F&E, Produktionsmöglichkeiten und umfassenden technischen Dienstleistungen. Als Teil der HEXPOL-Unternehmensgruppe verfügen wir über eine umfangreiche globale Präsenz, die die EU, den asiatisch-pazifischen Raum und Nordamerika abdeckt und es uns ermöglicht, unsere Kunden weltweit zu unterstützen.

teilen
Auf Facebook teilen
Aktie auf linkedin
Auf Twitter teilen
Austausch über wassapp
Austausch per E-Mail

Kontaktieren Sie unsere Experten und erfahren Sie mehr

Jill Bradford

Group Marketing + Communications Manager für HEXPOL TPE

jill.bradford@hexpolTPE.com
+44 161 654 2369

Diese Artikel könnten Sie interessant finden...

HEXPOL-Gruppe

Cookies
HEXPOL verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke, Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Klicken Sie unten auf OK, um die Cookies zu akzeptieren und mit der Website fortzufahren.