Biobasiert vs. biologisch abbaubar

Biobasiert vs. biologisch abbaubar

Freigabe in Druckform
Seite drucken
teilen
Auf Facebook teilen
Aktie auf linkedin
Auf Twitter teilen
Austausch über wassapp
Austausch per E-Mail

Was sind Biokunststoffe?

Der Begriff Biokunststoffe beschreibt eine sich entwickelnde und immer anspruchsvollere Familie von Materialien. Biokunststoffe können biobasiert, biologisch abbaubar oder beides sein.

 

Was sind Biokunststoffe

Was sind biobasierte Kunststoffe?

Biobasiert bezieht sich darauf, woher das Material kommt, es kann teilweise oder vollständig biobasiert sein. Konventionelle Kunststoffe sind fossilbasiert, das heißt, sie nutzen nicht erneuerbare Ressourcen des Planeten. Biobasierte Kunststoffe stammen aus erneuerbarer Biomasse, also aus Pflanzen. Einige gängige Pflanzen, die zur Herstellung von Biokunststoffen verwendet werden, sind Zuckerrohr, Maniok und Mais.

Nicht alle biobasierten Kunststoffe sind biologisch abbaubar, obwohl einige auch biologisch abbaubar sind. Biobasiert bezieht sich nur darauf, was zur Herstellung des Materials verwendet wurde. Es sagt nichts darüber aus, was am Ende seiner Lebensdauer mit ihm geschieht.

Was sind biologisch abbaubare Kunststoffe?

Biologisch abbaubar bedeutet einfach, dass das Material einen chemischen Prozess durchlaufen kann, bei dem Mikroorganismen in der Umgebung das Material wieder in natürliche Stoffe wie Kohlendioxid, Biomasse und Wasser umwandeln. Im Fall von biologisch abbaubaren Kunststoffen müssen die Bedingungen der Umgebung in der Regel recht spezifisch sein, damit dies effektiv geschieht.

Nicht alle biologisch abbaubaren Kunststoffe sind biobasiert, einige basieren auf fossilen Materialien.

Was sind Biokunststoffe?
Dryflex Green TPEs - Weiche Kunststoffe aus Pflanzen

Dryflex Green TPEs

Die Materialien der Reihe Dryflex Green sind in unterschiedlichem Maße biobasiert. Wir geben den biobasierten Anteil für jedes Material der Reihe gemäß der Norm ASTM D866-12 an. Die Materialien sind nicht biologisch abbaubar, was zu den Anwendungen von Dryflex Green passt, da die Endprodukte in der Regel eine lange Haltbarkeit haben. Wenn Produkte aus Dryflex Green das Ende ihrer Nutzungsdauer erreicht haben, sind sie recycelbar, da es sich um thermoplastische Elastomere (TPE) handelt. Das bedeutet, dass sie eingemahlen, geschmolzen und immer wieder zu neuen Produkten verarbeitet werden können.

Sagen Sie Hallo

Wie können wir helfen? Kontaktieren Sie unsere internationalen Teams

HEXPOL-Gruppe

Cookies
HEXPOL verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke, Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Klicken Sie unten auf OK, um die Cookies zu akzeptieren und mit der Website fortzufahren.